Neuer Einwohner-Rekord in Palma de Mallorca

Die Balearen-Metropole rangiert inzwischen auf dem achten Platz der Provinzhauptstädte Spaniens

23.06.2017 | 02:30
Blick auf die Kathedrale von Palma de Mallorca.

Palma de Mallorca hat einen neuen Rekord bei den Einwohnerzahlen erreicht. Gemeldet waren zum 1. Januar dieses Jahres in der Balearen-Hauptstadt 434.516 Personen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung vom Donnerstag (22.6.).

Die Zahl der Einwohner ist laut den Zahlen in den vergangenen Wochen mit Ausnahme der Wirtschaftskrise im Jahr 2010 kontinuierlich gestiegen. Seit dem vergangenen Jahr kamen 3.917 Personen hinzu. Seit dem Jahr 1998 betrug das Plus knapp 105.000.

Auf diese Weise rangiert Palma de Mallorca inzwischen auf dem achten Platz der einwohnerstärksten Provinzhauptstädte Spaniens hinter Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla, Málaga, Murcia und Las Palmas auf Gran Canaria.

Während früher vor allem Einwohner aus südamerikanischen und afrikanischen Ländern hinzugekommen seien, verzeichne man zuletzt vor allem ein Plus von Spaniern und dem EU-Ausland.

Balearenweit waren zuletzt 1.115.255 Einwohner gemeldet, wobei immer mehr Deutsche aus der Statistik verschwunden sind.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |