Sant Joan plant Herberge mit Blick auf den Friedhof

Die kleine Gemeinde will mit dem Projekt Wander- und Radtouristen anziehen

01.02.2018 | 09:15
Dieses Gebäude soll zur Herberge werden.

Die kleine Gemeinde Sant Joan im Inselinnern von Mallorca möchte eine Herberge einrichten - in einem Gebäude mit direktem Blick auf den Friedhof. Das Gebäude neben der Kirche Consolació, bekannt unter dem Namen Hermanos Fossores, steht schon seit längerem leer und droht zu verfallen, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Das Projekt habe viel Potenzial, so Bürgermeister Francesc Mestre (Regionalpartei El Pi) in der Gemeinderatssitzung am Dienstag (30.1.). Man habe bereits konkrete Vorschläge für das Management erhalten. Mestre verwies darauf, dass zwei Wanderwege durch Sant Joan führten und auch Radtouristen das Dorf besuchten. Besucher sollten deswegen die Möglichkeit haben, für bis zu drei Tage zu nächtigen und so zur Belebung der Nebensaison beizutragen.

DIe Kosten für das Projekt werden mit 170.000 Euro angegeben. Nötig seien die Sanierung von Elektro- und Rohrleitungen sowie der Dachverkleidung. Platz ist für sechs Doppelzimmer, eine Küche und einen Gemeinschaftsraum. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |