Haftstrafen nach Einbruchserie in Port d'Andratx

Die Täter hatten 2016 in Wohnungen und Häusern vor allem Schmuck entwendet

06.03.2018 | 09:56
Die Angeklagten im Gerichtssaal.

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat am Montag (5.3.) zwei Einbrecher zu vier bzw. drei Jahren Haft verurteilt. Ihnen wurde nachgewiesen, zwischen Juni und Dezember 2016 in Wohnungen und Häuser in Port d'Andratx eingebrochen zu sein und Schmuck und teure Uhren unter anderem der Marke Cartier gestohlen zu haben. Die aus Nordafrika stammenden Verurteilten hatten sich bereits vor dem Prozess in Untersuchungshaft befunden.

Zwei weitere Angeklagte erhielten Haftstrafen von 15 bzw. 8 Monaten, weil sie das Diebesgut verkauften oder an weitere Hehler verschickten, die unter anderem in Rumänien leben. Einer der vier Angeklagten hatte 37 verschiedene Identitäten und auch einen falschen Führerschein benutzt. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |