Deutsche siegen bei der Klassikrallye

Keiner war schneller als das Gespann Stefan Oberdoester und Olaf Heupel im Porsche 911 von 1972

15.03.2016 | 11:01
Die Deutschen feiern ihren Erfolg mit Schampus.

Die traditionelle Klassikrallye auf Mallorca ist am Samstagabend (12.3.) im Hafen Port de Portals mit dem Sieg von zwei Deutschen in der Kategorie Schnelligkeit zu Ende gegangen. Die beste Zeit erzielte Stefan Oberdoester mit seinem Ko-Piloten Olaf Heupel in einem Porsche 911 RSR aus dem Jahr 1972.

In der Kategorie Führungs-Beständigkeit setzte sich ein Vater-Sohn-Gespann durch: Die Spanier Jaime und Enrique Carbonell gewannen in ihrem VW Golf GTI von 1981. Sie schafften es, an drei Tagen vorn zu liegen. Bei den Nicht-Oldtimern siegten in dieser Kategorie die Briten Jim Whelan und James Morgan in ihrem BMW M3 von 1987.

Die Preise der bereits zum 30. Mal veranstalteten Rallye übergab Puerto-Portals-Besitzerin Corinna Graf.

An dem Wettbewerb nahmen 85 Fahrer und Beifahrer aus ganz Europa teil. Sie legten mehr als 500 Kilometer zurück. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |