Mallorca Open: Aufschlag in Santa Ponça

Am Sonntag (18.6.) startet die zweite Ausgabe des WTA-Turniers auf der Insel. Diese Spielerinnen ragen heraus

19.06.2017 | 16:52
Auf diese Spielerinnen gilt es bei den Mallorca Open zu achten.

Die zweite Ausgabe der Mallorca Open beginnt am Sonntag (18.6.). Eine Woche lang kämpfen dann 32 Tennisspielerinnen in Santa Ponça um 250 Punkte für die Weltrangliste. Das Rasenturnier auf der Insel zählt als Vorbereitung für Wimbledon. Turnierdirektor Toni Nadal konnte in diesem Jahr keine Spielerin aus den Top Ten gewinnen. Dafür feiern Sabine Lisicki und Victoria Azarenka nach langer Pause ihre Comebacks. Beide treten mit einer Wildcard an. Die Ansetzungen werden einen Tag vor dem Turnierstart bekannt gegeben. Tagestickets kosten je nach Tag und Kategorie zwischen 30 und 220 Euro, Wochentickets zwischen 196 und 1.024 Euro. Tickets gibt es hier.

Anastasia Pavlyuchenkova, Weltranglistenplatz 17


Ginge es nach der Weltrangliste, ist Anastasia Pavlyuchenkova die Top-Favoritin. Die 25-Jährige hat in ihrer Karriere bislang neun WTA-Turniere gewonnen. Vor zwei Monaten schlug sie die Weltranglistenerste Angelique Kerber im Finale in Monterrey. Auf Rasen hat die Russin aber Probleme.

Carla Suárez, Weltranglistenplatz 23


Carla Suárez hofft auf Unterstützung der mallorquinischen Fans. Die 28-Jährige aus Gran Canaria ist Spaniens Nummer zwei im Tennis. Auf der Insel will sie ihren dritten WTA-Titel holen. Die Veranstalter würde das freuen. Im Vorjahr enttäuschte Garbiñe Muguruza mit einem Erstrunden-Aus.

Caroline García, Weltranglistenplatz 27


Caroline García gewann die Premiere des WTA-Turniers in Santa Ponça. 2016 gewann die Französin im Doppel auch bei den French Open. Bei dem diesjährigen Turnier in Paris kam die 23-Jährige im Einzel ins Viertelfinale und damit weiter als alle anderen Teilnehmerinnen der Mallorca Open.

Kristyna Pliskova, Weltranglistenplatz 44


Das Double der Nummer drei der Welt tritt in Santa Ponça an. Kristyna Pliskova ist die Zwillingsschwester von Karolína. Die 25-jährigen Tschechinnen spielen für Regensburg in der deutschen Bundesliga. Kristyna Pliskova gewann im Vorjahr in Japan ihre ersten beiden WTA-Turniere.

Eugenie Bouchard, Weltranglistenplatz 57


2014 war das beste Jahr von Eugenie Bouchard. Sie gewann ihr bislang einziges WTA-Turnier in Nürnberg und zog in Wimbledon – dem Rasenturnier schlechthin – ins Finale ein, wo sie Petra Kvitová unterlag. Neben ihrer sportlichen Karriere ist die 23-jährige Kanadierin als Model aktiv.

Kirsten Flipkens, Weltranglistenplatz 87


Kirsten Flipkens machte sich im Vorjahr als Favoritinnenschreck einen Namen. In der ersten Runde schaltete die Belgierin die damalige Weltranglistendritte Garbiñe Muguruza aus. Eine Runde später Olympiasiegerin Monica Puig. Dieses Jahr will die 31-Jährige wieder für Überraschungen sorgen.

Sabine Lisicki, Weltranglistenplatz 133


Acht Monate musste Sabine Lisicki wegen einer Schulterverletzung pausieren. Auf Mallorca gibt die 27-Jährige aus Troisdorf ihr Comeback. Mit 211 km/h hält sie den Weltrekord für den härtesten Aufschlag im Damentennis. Das brachte ihr den Spitznamen Bum-Bum-Bine ein.

Victoria Azarenka, Weltranglistenplatz 978


Der Weltranglistenplatz täuscht bei Victoria Azarenka. Die Weißrussin hatte eine einjährige Babypause eingelegt und kehrt nun auf das Tennisfeld zurück. 51 Wochen lang führte sie in ihrer Karriere die Weltrangliste an. Die 27-Jährige ist bekannt für ihre lauten Schreie während einer Partie.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Sport

Ex-Sportministerin muss Rafael Nadal Schadensersatz zahlen

Die ehemalige französische Sportministerin Roselyne Bachelot hatte den Tennisspieler des Dopings...

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Zweimal rettete der 22-Jährige Real Mallorca vor dem Abstieg, im Juli wechselte er zu Stade...

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Ein Jahr lang Bank drücken ist für einen jungen Fußballer die Höchststrafe. Torwart Carl Klaus hat...

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Der 20-Jährige aus Palma sichert sich die Gesamtwertung bereits im drittletzten Rennen der Saison

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Der 28-jährige Berliner zählt zur Weltelite seines Sports. Am Freitag (6.10.) kommt er auf die Insel

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |