Der Weg zur WM für Spaniens Fußballfrauen beginnt in Palma

Spanien empfängt Österreich am Dienstag (28.11.) zum Spitzenspiel der Gruppe 7 im Son Moix. Auch Mallorquinerinnen stehen auf dem Platz

27.11.2017 | 11:04
Die Mallorquinerinnen Mariona Caldentey, Virginia Torrecilla und Patricia Guijarro spielen für Spanien.

Heimspiel für Patricia Guijarro, Virginia Torrecilla und Mariona Caldentey: Die mallorquinischen Fußballprofis, die beim FC Barcelona (Guijarro und Caldentey) und beim Montpellier HSC (Torrecilla) unter Vertrag stehen, werden am Dienstag (28.11., 20.15 Uhr) mit der spanischen Nationalmannschaft im Stadion von Son Moix erwartet. Anlass ist das dritte Spiel der WM-­Qualifikation gegen Österreich.

Eine der drei Mallorquinerinnen wird dabei allerdings mit der Tribüne Vorlieb nehmen müssen. Mariona Caldentey ist verletzt. Die 21-jährige Mittelfeldspielerin hat sich am Mittwoch (15.11.) in der Champions League gegen den litauischen Club Gintra Universitetas das Knie verstaucht und fällt vier Monate aus. Das könnte ­eine Chance für Virginia Torrecilla sein. Auch die 23-Jährige hat ihre Stärken im Mittelfeld, saß bei der EM aber nur auf der Bank.

Wiedersehen nach 32 Jahren

Mallorca könnte ein gutes Omen für die von Jorge Vilda trainierten Spanierinnen sein. Denn beim ersten und bislang letzten Auftritt auf der Insel konnte die spanische Frauennationalmannschaft 1985 im Stadion Lluís Sitjar im Zuge der EM-Qualifikation Italien mit 3:2 besiegen.

Spanien und Österreich spielen in der siebten von sieben Gruppen der WM-Qualifikation mit Serbien, Israel und Finnland. Zum Auftakt gewann Spanien in Israel mit 6:0 und Österreich in Serbien mit 4:0. Bevor es nach Palma geht, tritt Spanien am Freitag (24.11.) noch in Serbien an. Österreich spielt einen Tag zuvor gegen Israel. Nur der Erstplatzierte der Gruppe qualifiziert sich direkt. Die vier besten Gruppenzweiten spielen dann in Play-offs zwei weitere WM-Teilnehmer aus.

Die Weltmeisterschaft soll 2019 in Frankreich stattfinden. Für die Spanierinnen wäre es die zweite Teilnahme – 2015 schieden sie in Kanada bereits in der Vorrunde sieglos aus –, für die Österreicherinnen die erste. Die meisten von ihnen verdienen in der deutschen Bundesliga ihr Geld. Mit Manuela Zinsberger, Carina Wenninger und Viktoria Schnaderbeck kommen drei vom FC Bayern München.

Für „La Roja" ist das Spiel in Palma zugleich eine Revanche. Ende Juli warfen die Österreicherinnen bei ihrer ersten großen Turnierteilnahme die Spanierinnen im Elfmeterschießen aus dem EM-Viertelfinale. Österreich unterlag danach im Halbfinale gegen Dänemark, Europameisterinnen wurden die gastgebenden Holländerinnen.

Anpfiff ist am 28.11. um 20.15 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 5 Euro. Die Karten gibt es an den Ticketschaltern am Stadion, in den Fan Shops von Real Mallorca und im Internet.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |