Abo & E-Paper

Erbsen-Schinken-Quiche mit Minze

Stimmen: 1/5 Sterne

Erbsen-Schinken-Quiche mit Minze

ZUTATEN

  • Zutaten für sechs Personen:
  • 200g gefrorene Erbsen
  • 200ml Sahne
  • Salz und Pfeffer 4 Eier, verquirlt
  • 50g Parmesan, frisch gerieben
  • 4 Scheiben gekochter Schinken, gehackt
  • 1 TL gehackte Minze
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer
  • Für den Teig:
  • 300g Mehl
  • 150g Butter, gekühlt, gewürfelt
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Wasser

Zubereitung

  1. Das Mehl sieben und in einen Mixer oder eine Schüssel geben. Butter und Salz hinzufügen. Vermischen, um eine krümelige Konsistenz zu bekommen. Nicht zu stark verrühren. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und Wasser hinzufügen. Kneten, aber nicht zu lange, damit der Teig nicht klebrig wird. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kaltstellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. zwei Millimeter dick ausrollen. Sechs Tartelette-Förmchen mit dem Teig auskleiden und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Teig mit Eigelb einstreichen. 15 Minuten leer im Ofen backen und dann abkühlen lassen. Erbsen eine Minute in kochendem Salzwasser kochen und dann sofort in kaltes Wasser geben, so behalten die Erbsen ihren Geschmack und ihre Farbe. Abtropfen lassen und in einen Mixer geben. Mit Sahne pürieren, salzen und pfeffern. Die Mischung in eine Schüssel füllen und mit der Hälfte des Parmesankäses, den Eiern und dem Schinken vermischen. Die Mischung in die Tartelettes füllen und den restlichen Käse darüber streuen. Weitere 15 Minuten backen, bis die Füllung gestockt und goldbraun ist. Anschließend aus dem Backofen nehmen und zehn Minuten abkühlen lassen.

Mehr Rezeptes

Artikel teilen

stats