Nach dem großen Opening des Stadls von Marion Pfaff alias Krümel am Samstag (30.4.) eröffnet nach drei Jahren Pause in Peguera (Carrer de la Dragonera, 1) am Sonntag (1.5.) auch das Travestie-Lokal "Chez Nous" wieder. "Das Lokal gab es 2018 schon einmal mit mir und einem anderem Geschäftsführer, aber nicht in der Größe wie jetzt", verspricht Betreiber Tom Hirsch zur MZ. Im Herbst 2018 hatte das Lokal geschlossen und seither nicht wiedereröffnet. Dem einstigen Mitgeschäftsführer habe nicht schnell genug Erfolg gesehen und sei daher aus dem Projekt ausgestiegen, berichtet Hirsch. "Ich fand das nicht so tragisch. Man braucht hier ja oft zwei bis drei Jahre, bis ein Laden läuft", weiß Hirsch.

Das Lokal wurde rundum renoviert. Privat

Rundum renoviert

Das "Chez Nous" sei für die Eröffnung rundum renoviert worden, Möbel wurden gestrichen und Schäden beseitigt. "Das Wichtigste bleiben aber die Künstler, die im Laufe des Sommers unter neuem Konzept auftreten werden. Zum Opening am 1.5. begrüßen wir unter anderem Miss Chantal aus Dresden und Schlagerstar "DANI", Ex Sängerin von Mr. President (Coco Jambo) und die Wollersheims", so die Ankündigung auf der Facebook-Seite des Lokals. Begleitet werde die Eröffnung von einem Kamerateam des TV-Senders Pro7. Los geht es um 19 Uhr.

Miss Chantal ist dann auch an den Folgetagen nach der Eröffnung in dem Lokal zu Gast. "Im Juli machen wir gar keine Travestie-Shows. Wegen der Hitze würde die Schminke der Künstler verlaufen", fügt Hirsch hinzu. Doch von Mai bis Juli und ab August bis Saisonende treten Künstler auf. Da sich viele während der Pandemie anderer Tätigkeiten gesucht hätten, sei es aktuell gar nicht so leicht, an sie heranzukommen. "Wir haben viele auf den Kanaren ansässige engagiert", so Hirsch.

Mit den Wollersheims.

Mit den Wollersheims. Privat

Neuer Geschäftspartner

Für die Wiedereröffnung konnte Hirsch als Geschäftspartner Michael Friske, den Betreiber der Bar Clubhouse in der Tennis Academy Peguera, ins Boot holen.

"Beim Opening heute wird es voll werden", verspricht Hirsch, der eigentlich gelernter Rundfunk- und Fernsehtechniker ist. 80 bis 100 Sitzplätze gibt es alleine in dem Lokal. Auf die Insel ist Hirsch 2017 gekommen und hat damals als Kellner und DJ gearbeitet. Die Pandemie-Jahre hat er dann in Deutschland verbracht. Als DJ arbeitet er auch heute noch, allerdings nicht mehr auf der Insel, sondern während der Wintermonate in Ischgl.

Zusammenarbeit trotz Eklat nicht gefährdet

Hinter der Bar arbeitet auch Hirschs gute Bekannte Ginger Costello-Wollersheim. "Sie ist gelernte Restaurant-Fachfrau", fügt Hirsch hinzu, der derzeit wie viele andere Betreiber Probleme bei der Personalsuche hat. Zwischen Costello-Wollersheim und Marion Pfaff, der Betreiberin des Lokals Krümels Stadl, war es erst am Samstag (30.4.) zu einem Eklat gekommen. "Ich bin immer noch fix und alle. Sie unter Kontrolle zu halten, ist schwierig, aber für unsere Zusammenarbeit ändert der Vorfall nichts. Ich bin ja nicht für jeden verantwortlich und mit Ginger auch privat befreundet", sagt der 46-Jährige dazu.

Das könnte Sie interessieren:

Er freut sich nun auf den Saisonbeginn: "Ich erwarte mir, dass die Leute nach der Pandemie das Feiern wieder lernen." Kommen würden vor allem ältere Paare. "Häufig werden die Männer von ihren Frauen in die Bars gezogen, die unbedingt die Shows sehen wollen", weiß Hirsch. Auch eigens fürs Opening sei so mancher Gast angereist.

Chez Nous

Carrer de la Dragonera, 1, local 1, Peguera

Eröffnung: 1.5., 19 Uhr, ab dann bis zum Saisonende täglich ab 19 Uhr geöffnet