27. November 2020
27.11.2020
Mallorca Zeitung

Riesige Ladung an Hilfsgütern aus Deutschland auf Mallorca eingetroffen

Organisiert wurde die Spendenaktion von der gemeinnützigen Organisation "Barber Angels". Sie nahmen am Freitagnachmittag (27.11.) den 40-Tonner-Sattelzug aus Magdeburg in Cala Millor in Empfang.

27.11.2020 | 17:28
Die Barber Angels und andere freiwillige Helfer nahmen am Freitagnachmittag (27.11.) den Sattelzug mit Hilfsgütern auf Mallorca in Empfang

In Cala Millor an der Ostküste von Mallorca ist am Freitagnachmittag (27.11.) eine riesige Lastwagenladung mit Hilfsgütern aus Deutschland angekommen. Die vor allem aus deutschen Mitgliedern bestehende Vereinigung Barber Angels hatte das Projekt organisiert, um auf der Insel Bedürftige zu unterstützen.

"Eigentlich hatten wir damit gerechnet, einen Sprinter voll von Magdeburg aus auf die Reise zu schicken, aber es kamen so viele Spenden zusammen, dass wir schließlich einen 40-Tonner-Sattelzug beauftragen mussten", so Nicole Wittenberg, Sprecherin der Vereinigung der Barber Angels auf Mallorca.

Gemeinsam mit zahlreichen Helfern, unter anderem vom örtlichen Fußballverein in Cala Millor, nahmen die Barber Angels die riesige Ladung in Empfang. Insgesamt galt es, 23 Paletten Lebensmittel, Hygieneartikel, Babysachen, Kleidung und Spielzeug auszuladen. "Die Lebensmittel und Windeln bringen wir in die neue Ausgabestelle in Cala Millor, die wir Mitte Oktober gemeinsam mit der Hilfsorganisation SOS Mamás eröffnet haben, weil die Not auch hier im Inselosten so groß ist", so Wittenberg. Der Rest komme nach Palma an die anderen Ausgabestellen von SOS Mamás.

Zum Thema: SOS Mamas - Sterbenskranke baut Hilfsorganisation auf Mallorca auf

Zum Thema: Die Barber Angels auf Mallorca

Die Barber Angels sind eigentlich eine Vereinigung von Barbiers und Friseuren, die in fünf europäischen Ländern agiert und es sich zur Aufgabe gemacht haben, regelmäßig Obdachlosen die Haare zu schneiden. Auf Mallorca nutzten die rund 40 Mitglieder dafür bisher die Räumlichkeiten von SOS Mamás. "Aufgrund der Pandemie mussten wir diese Tätigkeit vorübergehend einstellen. Wir haben uns gefragt, wie wir stattdessen helfen können, da die finanzielle Not vieler Menschen durch die Krise immer größer wird", so Wittenberg.

Mithilfe der Barber Angels in Deutschland konnte die große Spendenladung zusammengebracht werden. Das Speditionsunternehmen SBB Logistics aus Magdeburg sponserte die Kosten für die Überfahrt von Deutschland nach Mallorca.

Wer die Barber Angels unterstützten möchte, kann Lebensmittel entweder an der Ausgabestelle in Cala Bona (Passeig Marítim 40) oder im Restaurant "Cats Whiskers" drei Geschäfte weiter oder im deutschen Friseursalon "Cut for Cut" (Avinguda Bon Temps 30 in Cala Millor) abgeben.
/somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |