05. Juni 2018
05.06.2018

Illa d'en Colom für schlappe 3,2 Millionen Euro verkauft

Das Eiland sollte ursprünglich einmal 5,25 Millionen Euro kosten

11.06.2018 | 11:06
Die Illa d´en Colom, nordöstlich von Menorca

Mit einem Preisnachlass von mehr als 30 Prozent ist die Illa d'en Colom vor Menorca verkauft worden. Die spanische Firma Meruelo Investments hat einem französischen Geschäftsmann den Zuschlag für 3,2 Millionen Euro gegeben. Sie sollte 2016 noch 5,25 Millionen Euro kosten. Bislang hatte die Insel 16 Eigentümer, die sich jetzt auf den Verkauf geeinigt haben.

Die 58 Hektar große Insel soll schon seit Jahrzehnten verkauft werden. Sie liegt 200 Meter nordöstlich der Küste von Menorca. Es gibt zwei Strände, Els Tamarells und Arenal den Moro. Es befindet sich ein Sommerhaus auf der Insel, das rund 100 Quadratmeter groß ist. Das Gebiet gehört zum Naturpark von Albufera des Grau, bauliche Veränderungen dürften auf der Insel schwierig werden.

Die Verkäufer sind die Erben von Antonio Roca Várez, der 1904 die Illa den Colom für 7.850 Peseten kaufte.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |