20. August 2009
20.08.2009

Restaurant Ca‘n Carlos in Palma

22.05.2009 | 13:38
Ca´n Carlos: Privates Ambiente und Kellner, die sich zuständig fühlen.

Manchmal scheint es, in der Gastronomie gehe es vor allem um das Setzen neuer Trends, um zeitgemäße Kreationen, um das richtige Vokabular. Das Restaurant Ca´n Carlos in der Altstadt von Palma hat nichts von alledem. In dem familiär geführten Lokal wird seit fast 22 Jahren gehobene mallorquinische Küche geboten, nicht mehr und nicht weniger. Damit schafft man es nicht in die Lifestyle-Magazine, aber dafür in den Guide Michelin, dessen Testern die Qualität des Lokals nicht entgangen ist.

Wer von der belebten Einkaufsstraße Jaume III abbiegt in die Carrer de l´Aigua, findet sich nach dem Erklimmen einiger Stufen in einer schmalen Gasse wieder, die gut als Kulisse für einen mittelalterlichen Historienfilm dienen könnte. Das Ca´n Carlos liegt nach ein paar Schritten auf der linken Seite. Auf zwei Etagen, oben die Raucher, unten, in einer Art Souterrain, die anderen, finden bis zu 60 Personen Platz. Dass die Raucher auf den zumindest helleren Plätzen sitzen, ist wohl eher den besseren Lüftungsmöglichkeiten geschuldet als einer vermeintlichen Bevorzugung. Das Restaurant verströmt insgesamt unaufdringliche Behaglichkeit, auch im unteren Bereich.

In der Mittagszeit kommen überwiegend Geschäftsleute und solche, die sich ein Mittagessen à la carte leisten können. Ganz billig ist das Haus nicht. Ohne Getränke werden mit Vor-, Haupt- und Nachspeise schnell 35 bis 40 Euro fällig. Ein Mittagsmenü wird nicht angeboten. Am Abend kommen mehrheitlich ausländische Gäste, darunter viele Deutsche.

Veränderungen in der Speisekarte gab es in den vergangenen Jahren kaum, die insgesamt 24 angebotenen Gerichte (einschließlich Nachtische) hätten sich bewährt, erzählt Lena, die Chefin des Hauses. Hin und wieder kämen Urlauber, die sich zwei Jahre zuvor für das Spanferkel mit kandierter Süßkartoffel und Püree aus Früchten der Saison (20,22 Euro) begeisterten und dieses Erlebnis nun wiederholen möchten.

Überhaupt zählt das Spanferkel neben dem überbackenen Steinbutt mit schwarzem Reis und Kartoffel-Honig-Alioli (23 Euro) zu den am häufigsten bestellten Gerichten. Aber auch das Milchlamm vom Rost (20,22 Euro) und der kandierte Kabeljau mit Gemüse (18,40 Euro) sind Renner auf der Speisekarte, deren Lektüre neben Spanisch und Katalanisch auch auf Deutsch, Englisch und Französisch möglich ist.

Die zum Teil etwas krummen Preise, die, mal abgesehen von der Höhe, an alte Gastronomie-Kalkulation in der DDR erinnern, sind dem simplen Umstand geschuldet, dass hier auf einen runden Preis die Mehrwertsteuer aufgeschlagen wurde.

Für die Zubereitung der Gerichte wird jeden Tag frisch eingekauft: das Fleisch kommt vom nahen Markt an der Plaça Olivar, Fisch und Gemüse werden nach täglicher Absprache von ausgewählten Händlern des Großmarkts Mercapalma angeliefert. Die Nachtische des Hauses (5,67 Euro) stammen von verschiedenen Backwaren-Spezialisten der Insel. Die Weinauswahl ist übersichtlich und auf einem mittleren bis gehobenen Niveau, was Qualität und Preis angeht.

Abgesehen vom Essen ist das Lokal dank der privaten Atmosphäre ein guter Ort zum Reden und – Überraschung – zum Spaß haben. José, einer der beiden Kellner, ist ein talentierter Komiker und weiß seine Gäste, sofern diese ihm nichts anderes signalisieren, mit witzigen Kommentaren zu beglücken. Auch Carlos, der Chef des Hauses, ist ein Unterhalter alter Schule, der es versteht, den Besuchern das Gefühl einer persönlichen Betreuung zuteilwerden zu lassen.

RESTAURANT-CHECKLISTE

Küche: mallorquinisch

Preisniveau: ***

Parkplatz: nein

Terrasse: nein

Öffnungszeiten: Di - Sa 13 bis 16 Uhr und 20 - 23 Uhr. Sonn- und feiertags sowie Montagabend geschlossen. Zweite Augusthälfte geschlossen

Kreditkarten: alle außer Diners

Speisekarte: D, E, F, Sp, Kat

Reservierung: abends und am Wochenende zu empfehlen

Dresscode: Business casual

besondere Features: keine

Ansprechpartner: Lena Capó, Carlos Pujol

Adresse: s´Aigua 5 (Travesía Jaume III) 07012 Palma Tel.: 971-71 38 69

Website: nein

E-Mail: nein

Preise: * unter 20 Euro, ** 20 - 35 Euro, *** 35 - 50 Euro, **** über 50 Euro

(jeweils für Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch, ohne Getränke)

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung