31. März 2019
31.03.2019

Beim Mallorca World Folk Festival tanzt die ganze Welt auf der Insel

Es geht um Kostüme, Identität, Leidenschaft und die ganz große Zusammenkunft. Nach acht Jahren Pause trifft sich die Top-Szene wieder auf Mallorca

31.03.2019 | 01:00
Das Ensemble Pirin aus Bulgarien.

„In dem Moment, wo du tanzt, vergisst du alles. Es ist Teil unserer Identität, eine Zusammenkunft, ein Lebensstil, eine Therapie!" Fragt man Gabriel Frontera Mestre was ihn an Folklore begeistert, ist er nicht um Worte verlegen. Der Vorsitzende der Escola de Música i Danses de Mallorca (Emid) musste acht Jahre darauf warten, das seine Schule das Mallorca World Folk Festival wieder auf der Insel veranstalten kann. In den Zeiten der Wirtschaftskrise gab es keinerlei Zuschüsse, jetzt springt der Inselrat ein und die Tänzer sind zurück: Zwischen dem 2. und 6. April treffen sich 40 Folklore-Gruppen, darunter 14 internationale und 26 mallorquinische. Ursprünglich stammt das Fest sogar aus Deutschland.

1985 fand in München eine internationale Folklore-Meisterschaft statt, an der auch die Emid teilnahm. Da die Tanzschule den ersten Preis abräumte, wurde sie als Gastgeber der darauffolgenden Ausgabe bestimmt. Das Treffen 1987 wurde ein solcher Erfolg, dass man sich daraufhin alle zwei Jahre wieder auf Mallorca traf, um den Wettbewerb zu veranstalten. Bis zum Jahr 2011. Jetzt sollen wieder nur die Allerbesten Tarantella (Italien), Polka (Polen) oder im Fall von Mallorca zum Ball de Bot antreten. Dafür hat Gabriel Frontera Mestre höchstpersönlich gesorgt und sie ausgewählt.

Deutschland ist nicht dabei

Das bisschen Sirtaki der Griechen bekommt mit ein paar Gläsern Ouzo jeder hin? Die 700 Festival-Teilnehmer mussten sich schon vor dem ersten Auftritt beweisen. Auf eine Ausschreibung hin konnten zunächst alle interessierten Gruppen eine Art Lebenslauf mit dem Gründungsdatum und bereits erlangten Preisen sowie Fotos und Videos einsenden. „Als Qualitätssiegel war für uns etwa ausschlaggebend, ob sie schon seit 50 Jahren existieren oder erst seit drei, ob sie bereits an Hunderten oder an keinem einzigen Festival teilgenommen haben und wie viele und welche Preise sie für Musik oder Kleidung bereits gewonnen haben", so Frontera. „Alle ausgewählten Gruppen sind unter den drei besten ihres Landes", fügt der 65-Jährige hinzu.

Neben Italien, Polen und Griechenland nimmt jeweils auch eine Gruppe aus Brasilien, Bulgarien, der Slowakei, den Niederlanden, Indien, Kolumbien, Litauen, Portugal, Rumänien, Russland und der Türkei teil. Aus Deutschland habe es in diesem Jahr keine Bewerbungen gegeben.

Bei dem Festival geht es nicht nur darum, einen der bis zu 6.000 Euro dotierten Preise zu gewinnen: „Wir wollen den Besuchern und den Tänzern auch einen Teil der mallorquinischen Kultur zeigen, Werbung für die Insel machen und Neues über sie und ihre Traditionen lernen", sagt Gabriel Frontera. Seit 40 Jahren bringt er Kursteilnehmern in Palma den Hüpftanz Ball de Bot bei. Auch seine Frau hat er beim Tanzen kennengelernt und die gemeinsamen drei Kinder von klein auf an der mallorquinischen Tradition teilhaben lassen.

Gabriel Frontera wird bei den Wettbewerben – die mallorquinischen Gruppen sind dabei außen vor – in der internationalen Jury sitzen. Erfolgen die Tanzschritte passend zur Musik? Welche Kleidung tragen die Teilnehmer? Unter anderem darauf wird Frontera während der Vorführungen der 14 Tanzgruppen am Nachmittag und Abend des 2. und 3. April im Theater Xesc Forteza und am 6. April um 18 Uhr im Auditorium achten. Schon im Vorfeld können die Tänzer beim Umzug in Palma am Dienstagvormittag (2.4.) Punkte sammeln. Hierbei achten die Juroren vor allem darauf, wie sie mit dem Publikum interagieren. Am Freitag (5.4.) gibt es gegen 18 Uhr Vorführungen in Santanyí, Felanitx, Llucmajor, Valldemossa, Inca, Muro, an denen auch die örtlichen Gruppen teilnehmen. Der Eintritt für alle Veranstaltungen (auch die Galas) ist frei. Trotzdem sollten Sie sich unter https://www.eventbrite.es/e/entradas-gala-de-competicio-mallorca-world-folk-festival-58791266260?aff=ebapi und https://www.eventbrite.es/e/entradas-gala-final-mallorca-world-folk-festival-58843309924?aff=ebapi für die Wettbewerbe anmelden. Sind Sie dafür zu spät dran, können Sie eine Stunde vorher am Eingang erscheinen. Das Programm des Festivals, das noch aktualisiert werden muss, finden Sie unter https://web.conselldemallorca.cat/es/mallorca-world-folk-festival.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |