22. Dezember 2020
22.12.2020
Mallorca Zeitung

Mallorca freut sich über Siegerlose bei der Weihnachtslotterie

Der Gordo (72.897) schrammt an Mallorca vorbei. Aber der zweite Preis 06.095 bringt 1,25 Millionen Euro an mehrere Käufer in Palma. Das sind die weiteren Preise

22.12.2020 | 11:26
Auf den Fotos sieht man meist die Verkaufsstellen, nicht die glücklichen Gewinner.

Auch wenn der Gordo der spanischen Weihnachtslotterie dieses Jahr nicht nach Mallorca ging: Der zweite Preis mit der Losnummer 06.095  hinterlässt einen Geldsegen in der Balearen-Hauptstadt Palma de Mallorca. Die Lotto-Annahmestelle im Carrer Niceto Alcalá Zamora verkaufte eine Serie, also zehn Lose, dieser Nummer, deren Käufer insgesamt 1,25 Millionen Euro gewonnen haben. Viele Lose mit kleineren Geldpreisen beglückten zahlreiche weitere Käufer auf der Insel. Gerade im Pandemie-Jahr verfolgten die Mallorquiner die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie am Dienstag (22.12.) mit großer Spannung. Ein vierter Preis ging an die Losnummer 75.981, von der einige Lose in Calvià und Artà verkauft wurden. 

Besonders viele Insulaner freuten sich über den fünften Preis für die Losnummer 28.674. In Palmas Stadtviertel Son Ferriol wurden 150 Losscheine (sogenannte "Décimos", die jeweils 20 Euro kosten) mit dieser Nummer verkauft. Der Gesamtgewinn für diese 150 Lose beträgt 900.000 Euro.

Schon früh während der Ziehung entfiel ein fünfter Preis auf die Nummer 86.986, deren Lose teilweise in Palmas Stadtviertel Santa Catalina verkauft wurden. In der Verkaufsstelle im Carrer Rossinyol herrschte gute Stimmung, während man noch gespannt auf die Ziehung der anderen Preise wartete. Andere Lose mit der derselben Nummer wurden in Can Picafort, Calvià sowie auf Menorca und Ibiza verkauft.

Der Hauptpreis "El Gordo"

Der "Gordo" (= Dicker) genannte Hauptpreis wurde um 12.03 Uhr gezogen und entfällt auf die Losnummer 72.897. Die Bewohner von Mallorca und den Nachbarinseln haben Medienberichten zufolge nichts von dem ganz großen Glück abbekommen. Die Losnummer wurde in folgenden Provinzen verkauft: Huelva, Tarragona, Granada, Madrid, León, Pontevedra, Bilbao, Alicante, Cáceres, Cádiz, Córdoba, Murcia, Valencia und Zamora sowie auf den Kanaren-Inseln Teneriffa und Gran Canaria verkauft. 

Zweiter Preis

Der zweite Preis wurde um 13.09 Uhr, also fast zum Abschluss der Sonderziehung bekannt gegeben. Er fällt dieses Jahr auf die Nummer 06095. Eine Serie der Nummer wurde in Palma de Mallorca verkauft. Der Gesamtgewinn der Käufer der zehn "Décimos" beträgt 1,25 Millionen Euro.

Dritter Preis

Der dritte Preis wurde um 11.30 Uhr gezogen und ging an die Lose mit der Nummer 52472. Mallorca ging bei dem Preis anscheinend leer aus. Ersten Informationen zufolge wurden die Lose in den Festlandprovinzen Cádiz, Toledo, Cuenca, Girona, Madrid, Alicante, Barcelona, Córdoba, León und Valladolid verkauft.

Vierte und fünfte Preise

Bei der spanischen Weihnachtslotterie werden zudem zwei vierte und acht fünfte Preise gezogen. Ein vierter Preis ging an die Losnummer 75.981, von der einige Lose in Calvià und Artà verkauft wurden. Wer einen sogenannten Décimo (Zehntellos) im Wert von 20 Euro mit dieser Nummer gekauft hat, darf sich über den Geldpreis von 20.000 Euro freuen. Die Losnummer wurde um 11.55 Uhr gezogen.

150 Käufer auf Mallorca freuten sich über den fünften Preis für die Losnummer 28.674. In Palmas Stadtviertel Son Ferriol wurden 150 Décimos (also 15 Serien) mit dieser Nummer verkauft. Der Gesamtgewinn für diese 150 Lose beträgt 900.000 Euro.

Ein spägt gezogener fünfter Preis mit der Losnummer 43.831 wurde teilweise in Palma de Mallorca und in Llucmajor verkauft. 

Spanische Weihnachtslotterie

Hauptgewinn ist der Dicke, El Gordo: Wer ein 20-Euro-Los (Zehntellos, décimo) mit der richtigen fünfstelligen Zahl sein Eigen nennt, gewinnt 400.000 Euro. Das ist die vereinfachte Aussage, denn von jedem Zehntellos gibt es noch neun weitere und von jeder Losnummer 172 Serien. Will heißen: Wenn denn alle verkauft worden sind, könnten 1.720 Käufer das dicke Los gezogen haben. Da es auch noch allerlei kleinere Preise gibt, begonnen bei der Erstattung des Einsatzes für die richtige Endziffer, beläuft sich die Gesamtausschüttung auf 2,4 Milliarden Euro, 28 Millionen mehr als 2019.

Warum Lose mit denselben Nummern an verschiedenen Stellen verkauft werden können, lesen Sie hier:
Zum Weiterlesen: Wer holt heute "El Gordo"?

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |