14. August 2014
14.08.2014
40 Años

Ausgemusterte Fregatte "Baleares" wird verschrottet

Jahrelang hatten Lokalpolitiker geplant, das im Hafen von Ferrol liegende Schiff vor West-Mallorca zu versenken, um ein künstliches Riff zu schaffen

16.08.2014 | 15:16
Blick auf das Kriegsschiff

Der Plan, die bereits vor Jahren ausgemusterte spanische Fregatte "Baleares" vor Mallorca zu versenken, ist definitiv ad acta gelegt worden. Das Kriegsschiff wird im Hafen von Vigo zerkleinert und das Eisen eingeschmolzen, wie die Spezialfirma "Actuaciones Navales Las Palmas" der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" mitteilte. Die 133,60 Meter lange und 4.000 Tonnen schwere Fregatte dümpelt seit Jahren im Hafen von Ferrol.

Bereits im Jahr 2004 war geplant worden, das Schiff vor der Westküste von Mallorca in 35 bis 40 Metern zu versenken, damit es zu einem riesigen künstlichen Riff wird. Es sollten Tauchtouristen angelockt werden. Aus Furcht vor einer Verschmutzung des Wassers protestierten Umweltorganisationen heftig. Es begann ein langwieriges juristisches Hin und Her. Schließlich lehnte das Oberste spanische Gericht in Madrid, die Audiencia Nacional, das Vorhaben der Gemeinde Calvià im Oktober 2011 ab.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |