14. August 2014
14.08.2014

Guardia Civil klärt Einbruchserie an der Nordküste

Bei Hausdurchsuchungen konnte ein Großteil des Diebesguts sichergestellt werden

17.08.2014 | 07:43

Die Guardia Civil hat drei Männer wegen Einbrüchen in Häuser an der Nordküste von Mallorca festgenommen. Die Personen im Alter zwischen 21 und 52 Jahren sollen im vergangenen Jahr in Villen im Gebiet von Cala Tuent in der Gemeinde Escorca sowie in Sóller eingestiegen sein, wke es in einer Mitteilung der Guardia Civil vom Samstag (16.8.) heißt.

Einer der Festgenommenen muss sich zudem wegen Drogenhandel verantworten, nachdem in seiner Wohnung rund sechs Kilo Marihuana sowie Utensilien zur Aufbereitung der Droge entdeckt worden waren.

Bei Hausdurchsuchungen hatten die Ermittler verschiedene Wertgegenstände sicherstellen können, die bei den Einbrüchen verschwunden waren, darunter Fernseher, einen Holzofen, einen Kühlschrank, einen Generatur, zwei Motorsägen sowie verschiedene Werkzeuge. Das Diebesgut konnte inzwischen an die Besitzer zurückgegeben werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |