16. Oktober 2014
16.10.2014

Festnahmen nach blutigem Kampf in Pullman-Gebäude

19-jähriger Rumäne sticht auf 35-jährigen Montenegriner ein

18.10.2014 | 17:42

Nach einer wilden Auseinandersetzung mit einem Messer und einem Baseball-Schläger sind in der Nacht zum Freitag (17.10.) in Palma de Mallorca zwei Bewohner einer Wohnung festgenommen worden. Ein 19-jähriger Rumäne wurde in einem der berüchtigten Pullman-Gebäude von einem Wachmann gestellt, als er einem 35-jährigen Montenegriner wiederholt in Hals und Kopf stach.

Nach dem Angriff versuchte der 19-Jährige vergeblich, sich die Pulsadern aufzuschneiden. Er gab an, von seinem Wohnungsgenossen mit einem Baseball-Schläger angegriffen worden zu sein. Die Polizei vermutet, dass es sich um Kriminelle handelt, da in der Wohnung ein Rucksack voller Handys gefunden wurde.

Die Pullman-Hochhäuser an der Saridakis-Straße unweit der Miró-Stiftung und des Marivent-Palastes gelten als sozialer Brennpunkt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |