28. Juli 2016
28.07.2016
40 Años

Wikinger Reisen übernimmt Touristensteuer auf Mallorca

Im kommenden Jahr soll die Abgabe zudem in den Katalogpreis integriert werden

01.08.2016 | 09:19
Wandertour am Puig Roig.

Der Reiseveranstalter Wikinger Reisen übernimmt für seine Kunden die auf Mallorca eingeführte Touristensteuer. Die Ankündigung gelte für alle in den Katalogen 2016 ausgeschriebenen, geführten Wander- und Radreisen auf den Balearen, heißt es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch (27.7.). Die Bezahlung erfolge vor Ort durch den Wikinger-Reiseleiter.

Seit dem 1. Juli müssen alle Balearen-Urlauber ab 17 Jahren pro Übernachtung eine Abgabe in Höhe von 50 Cent bis 2 Euro zahlen - und zwar in der Regel bei Ankunft im Hotel. Reiseveranstalter informieren lediglich über die der Kurtaxe vergleichbare Steuer, ziehen sie aber nicht ein. Die Einnahmen sollen in den Umweltschutz, Nachhaltigkeitsprojekte und den Ausbau der touristischen Infrastruktur fließen.

Zehn Fragen, zehn Antworten - alle Infos zur Touristensteuer

Wikinger Reisen will darüber hinaus nach eigenen Angaben für alle Touren in den kommenden Katalogen für 2017 die Steuer in den Reisepreis integrieren. Alle individuellen Wikinger-Gäste zahlten dagegen die Touristensteuer direkt vor Ort im Hotel. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |