12. Dezember 2016
12.12.2016
40 Años

Der grimmige Barbarossa darf wieder strahlen

Andratx: Die Skulptur des einst gefürchteten Korsaren wird von Schmutz und Pilzbefall befreit

28.12.2016 | 17:27
Fotogalerie: Barbarossa darf wieder grimmig strahlen

Die Skulptur des Korsaren Barbarossa am Rathaus von Andratx erhält diese Tage ein Gesichtslifting. Zwei Wochen lang entfernen Restaurateure abgelagerten Schmutz und Pilzbefall am Antlitz des einst auf Mallorca gefürchteten osmanischen Piraten.

Seit die Skulptur vor über 100 Jahren von dem Bildhauer Onofre Alemany aus Andratx angefertigt wurde, war sie nicht mehr gründlich gereinigt worden, erklärt Beatriz Ramírez, die die Arbeiten durchführt. Die linke Gesichtshälfte sei stärker betroffen, weil sie innerhalb des vergangenen Jahrhunderts besonders viel Sonnenstunden abbekommen habe.

Khair ad-Din, der von den christlichen Europäern Barbarossa genannt wurde, war auf Mallorca wegen mehrerer Überfälle in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts gefürchtet. Die Historiker Ramon Rosselló und Jaume Bover beschreiben in der Geschichte von Andratx, wie im August 1531 15 Schiffe der Barbarossa-Flotte vor Andratx lagen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |