26. Juli 2017
26.07.2017
40 Años

Ins Gefängnis für wiederholtes Fahren ohne Führerschein auf Mallorca

Insgesamt acht Mal stoppte Polizei den 45-Jährigen ohne Fahrerlaubnis

01.08.2017 | 10:12
Acht Mal stoppte die Polizei den Mann ohne Führerschein.

Wegen wiederholtem Fahren ohne Führerschein muss ein 45-Jähriger auf Mallorca für 4 Monate und 20 Tage ins Gefängnis. Das entschieden die Haftrichter des Landgerichts in Palma de Mallorca. Die Verkehrspolizei hatte den Mann zwischen 2008 und 2016 insgesamt acht Mal ohne Fahrerlaubnis gestoppt. Vorige Verurteilungen, die der Familienvater mit gemeinnützigen Arbeiten oder geringen Geldbußen abgleichen konnte, hätten keine Wirkung gezeigt, begründeten die Richter.

Das Gericht verurteilte das Handeln des in Calvià wohnenden Mannes als "asozial und sehr gefährlich". Die bisherigen Appelle und Strafen seien "völlig wirkungslos" gewesen. Die Antrag der Verteidigung, die Haftstrafe zur Bewährung auszusetzen oder durch gemeinnütze Arbeit auszugleichen, lehnte das Gericht ab. Mit seinem Verhalten zeige der Verurteilte eine "völlige Gleichgültigkeit gegenüber der Sicherheit der übrigen Verkehrsteilnehmer", begründeten die Juristen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |