05. Dezember 2018
05.12.2018

SOS-Kinderdorf eröffnet erstes Heim auf Mallorca

Die Einrichtung in Palmas Stadtviertel Son Gotleu bietet fortan 70 Kindern und Jugendlichen ein sicheres Zuhause

05.12.2018 | 11:34
Das erste SOS Kinderdorf auf Mallorca.

SOS-Kinderdorf hat ein erstes Heim für Kinder in Palma de Mallorca errichtet. Leiter Pedro Puig und Bürgermeister Antoni Noguera weihten das neue Heim im Stadtviertel Son Gotleu am Mittwochvormittag (5.12.) ein und unterschrieben ein Abkommen über die Zusammenarbeit.

Das Kinderdorf bietet 70 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen fünf und 14 Jahren ein neues Zuhause. Die Sozialarbeiter der Nichtregierungsorganisation kümmern sich nicht nur um die Kinder, sondern führen auch vermittelnde Gespräche mit den Familien, aus denen die Insassen stammen. Während SOS-Kinderdörfer in armen Ländern meistens Waisenkinder aufnehmen, handelt es sich in Industriestaaten meist um Kinder, deren Eltern die Erziehung und Fürsorgepflicht aus verschiedenen Gründen nicht wahrnehmen können.

Rund 15.000 private Spender auf den Balearen sowie Stiftungen von Privatunternehmen wie Thomas Cook, Santander, Lago Garden und Grupo Marcapital unterstützten das Projekt, erinnerte der Bürgermeister: "Diese Art von Einrichtungen fördern die soziale Gerechtigkeit in Palma." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |