13. Februar 2019
13.02.2019

Landgut Planícia im Dienste der traditionellen Kirschbaum-Arten von Mallorca

Bei dem Projekt geht es auch um den Landschaftsschutz auf der Insel

13.02.2019 | 18:28
Hier werden die Kirschbäume angepflanzt.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts sind auf dem Landgut Planícia an der Westküste von Mallorca 28 Arten von Kirschbäumen gepflanzt worden. Ziel ist es, Genetik, Aussehen und Wirtschaftlichkeit verschiedener alter Arten zu testen, wie das balearische Landwirtschaftsministerium am Mittwoch (13.2.) aus Anlass eines Ortsbesuchs von Minister Vicenç Vidal zusammen mit Bürgermeistern mitteilte.

An dem Projekt sind auch das Landgut Can Montserrat in der Gemeinde Estellencs sowie Forscher aus Aragonien beteiligt. Auf einer 4000 Quadratmeter großen Fläche werden pro Art vier Exemplare gepäppelt. Bewässert wird mit Quellwasser, die Plantage ist zudem vor verwilderten Ziegen geschützt.

Der Bestand der traditionellen Kirschbaumarten sei inzwischen stark bedroht. In dem Projekt gehe es nun gleichermaßen um den Schutz der Pflanzen wie auch der Landschaft, so Vidal.

Das Landgut Planícia soll zudem weiter für Besucher hergerichtet werden. Ein Teil der Investitionen in Höhe von knapp 580.000 Euro soll für die Einrichtung einer Herberge fließen. Das Landgut liegt idyllisch an der Steilküste und bietet grandiose Blicke aufs Meer. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |