12. August 2019
12.08.2019

Grillfeuer in Cala Figuera: Anzeige wegen Waldbrandgefahr

Beamte des Umweltministeriums zeigten die im Naturschutzgebiet erwischte Personengruppe

12.08.2019 | 19:19
Auf frischer Tat erwischt.

Mitarbeiter des balearischen Umweltministeriums haben am vergangenen Wochenende eine Gruppe von Personen angezeigt, die trotz akuter Waldbrandgefahr in Cala Figuera ein Grillfeuer entzündet hatten.

Zu dem Vorfall kam es am Samstag (10.8.). Die Gruppe bereitete sich gerade ihr Abendessen auf einem Holzfeuer in dem Gebiet zu, das dem Netz der nach Maßgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie errichteten Schutzgebiete innerhalb der EU angehört. Aufgebaut waren außerdem ein Pavillon mit Tisch, Stühlen und Bank.

"Es liegt in unserer aller Verantwortung, Naturräume wie diesen zu schützen", erklärten die Inspektoren via Twitter. Am vergangenen Samstag war offenes Feuer auf allen vier Balearen-Inseln untersagt. Auf Mallorca gilt das Verbot wegen der hohen Waldbrandgefahr bereits seit dem 5. August. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |