14. August 2019
14.08.2019

Bande auf Mallorca betrügt Amazon um 500.000 Euro

Die Polizei hat die fünf Mitglieder festgenommen

14.08.2019 | 10:33
Die Polizei konfiszierte viele Elektrogeräte.

Die Polizei auf Mallorca hat eine Bande hochgenommen, die im großen Stil den Online-Versandhandel - hauptsächlich Amazon - betrogen hat. Die Gauner erwirtschafteten mehr als 500.000 Euro.

Der Betrug ging so: Die Bande kaufte zahlreiche elektronische Geräte im Internet und ließ sie über das Rückgaberecht immer wieder zurückgehen. Die Gauner nutzten dabei aus, dass Amazon zuerst das Geld überweist, bevor noch das Paket geprüft wurde. So hat die Bande den Inhalt entfernt, das Paket mit Erde auf ein ähnliches Gewicht gebracht und die elektronischen Geräte weiterverkauft.

Der Polizei gelang es, den Bandenchef in der Gemeinde Marratxí ausfindig zu machen. Drei weitere Mitglieder waren auf der restlichen Insel verteilt, einer saß in Barcelona. Die Festgenommenen sind alle Anfang 20.

Bei Durchsuchungen hat die Polizei eine Vielzahl an elektronischen Geräten, 250.000 Euro in Bitcoins, ein Auto, verschiedene Profile bei Verkaufsseiten, zwölf Bankkonten und 39 zugehörige Kreditkarten sichergestellt.

Die Bande muss sich wegen Betrugs und Geldwäsche verantworten. Zwei Mitglieder gingen mit einer Kaution in Höhe von 3.000 Euro in Untersuchungshaft. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |