30. Januar 2020
30.01.2020

Mann auf Mallorca vor Gericht, der Unfall mit fünf Drogen intus verursachte

Der 32-Jährige war als Geisterfahrer mit einem geklauten Auto unterwegs

30.01.2020 | 10:32
Der Unfall passierte auf dem zweiten Ring von Palma.

Das Gericht in Palma de Mallorca hat am Mittwoch (29.1.) die Verhandlung über einen Mann begonnen, der im Drogenrausch einen Verkehrsunfall gebaut hat. Der 32-Jährige stahl das Auto und fuhr auf der falschen Straßenseite.

Der Vorfall ereignete sich im September 2018. Der bei der Polizei aktenkundige 32-Jährige stahl im Gewerbegebiet Son Malferit einen Mercedes und war mit diesem auf dem zweiten Ring von Palma, der MA-30, unterwegs. Er kam von der Fahrspur ab und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem Skoda zusammenstieß.

Der Mann floh zu Fuß, die Polizei konnte ihn wenig später festnehmen. Eine Untersuchung im Krankenhaus ergab, dass der Unfallverursacher fünf verschiedene Drogen im Blut hatte. Der Fahrer des Skodas erlitt leichte Verletzungen, wenngleich die Rehabilitation zwei Monate dauerte und er heute noch Schmerzen hat.

In der ersten Verhandlung vor Gericht ging es über die Schuldfrage. Bußgelder wurden noch nicht verhandelt. Die Anklage fordert 16.386 Euro für den Totalschaden am Skoda und 6.624 Euro Schmerzensgeld. Der 32-Jährige muss sich zudem in einem weiteren Prozess für den Diebstahl des Mercedes verantworten.  /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |