06. März 2020
06.03.2020

Coronavirus: Sorge um Flaute bei Mallorca-Buchungen

Spanische Staatssekretärin kündigt Maßnahmenpaket an, um Auswirkungen der Cornavirus-Krise entgegenzuwirken

06.03.2020 | 09:32
Treffen mit Tui-Vertretern in Berlin.

Weniger Stornierungen als erwartet, aber kaum neue Buchungen: So wird bei den Reiseveranstaltern das derzeitige Verhalten der Mallorca-Urlauber in Folge der Cornavirus-Krise beschrieben. Viele Touristen warteten noch ab, während sie sich über die derzeitige Lage informierten, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela traf sich am Donnerstag (5.3.) trotz der Absage der internationalen Tourismusmesse ITB in Berlin mit Vertretern des Reisekonzerns Tui. Zusammen werde man analysieren, wie sich die Buchungslage weiter entwickle, so der Sozialist nach dem Treffen. Die Lage sei schwierig, es gebe derzeit kaum neue Buchungen. Umso wichtiger sei es, darauf zu verweisen, dass Mallorca ein sicheres Reiseziel mit einer professionellen Gesundheitsversorgung sei. Zu Ostern werde man erste Auswirkungen der Krise abschätzen können.

Die spanische Staatssekretärin für Tourismus, Bel Oliver, kündigte in Berlin zudem an, dass die spanische Regierung ein Maßnahmenpaket vorbereite, um den Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die spanische Wirtschaft entgegenzuwirken.

Bei DER Touristik wurde unterdessen ein Guide mit Empfehlungen herausgegeben, der Antworten auf die wichtigen Fragen von Urlaubern enthált. Allgemein wird damit gerechnet, dass Frühbucher-Rabatte ausgeweitet werden. Zudem dürften Last-Minute-Buchungen in dieser Saison an Bedeutung gewinnen.

Der Inselrat von Mallorca plant nach der ITB-Absage ein Marketing-Event in Berlin, an dem sich bislang zehn Gemeinden der Insel beteiligen wollen. Es werde damit gerechnet, dass sich weitere Gemeinden anschließen. Ziel sei es, Mallorca auch in bewegten Zeiten den Deutschen als verlässliches Reiseziel zu präsentieren.

Die Mallorca-Woche soll Anfang April in Berlin stattfinden. Drei Tage lang werde man in der Mercedes-Benz-Arena sein, um die Sportangebote der Insel anzupreisen, heißt es. Die Mallorca-Woche soll die Endkunden ansprechen sowie Raum zum Networking mit Agenturen und Reiseveranstaltern bieten.

Auch die für die Messe angekündigte Pressekonferenz mit in Deutschland bekannten, zum Teil ehemaligen Profisportlern werde abgehalten, so Tourismusdezernent Andreu Serra – eingeladen sind hierfür die Golfspieler Nuria Iturrioz und Tino Schuster, die Radrennfahrer Joan Llaneras und Theo Reinhardt sowie die Tennisspieler Barbara Rittner und Markus Zoecke. Dazu sollen Impressionen der Challenge in Peguera projiziert sowie Golf- und Tennisspaß auf der Insel als Virtual Reality erlebbar sein.  /ff

Alle Artikel zum Thema Corona-Virus

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |