07. August 2020
07.08.2020
Mallorca Zeitung

Die Mallorquiner lassen sich die britische Partyzone zeigen

Eine Führung soll den Tourismus-Boom in Magaluf veranschaulichen

07.08.2020 | 11:25
20 Mallorquiner waren beim ersten Rundgang dabei.

Jetzt wo die britischen Sauftouristen gerade nicht da sind, trauen sich auch die Mallorquiner auf die Partymeile Punta Ballena in Magaluf. Eine neue Führung soll den Insulanern zeigen, wie diese und die umliegenden Straßen in der Gemeinde Calvià zur britischen Party-Hochburg wurden.

Die Journalisten Antoni Janer und Felip Palou haben gemeinsam mit den Historikern Tomeu Canyelles und Biel Vives - den Autoren eines neuen Buches über Magaluf - die Führung entworfen. Beim ersten Rundgang am Donnerstag (6.8.) waren 20 Teilnehmer dabei.

Die "Magaluf-Experten" zeigten etwa die ersten Gebäude, die 1930 in Magaluf in Meeresnähe errichtet wurden. Eine ältere Bewohnerin erzählte, dass sie als Kind sogar Pferde und Schweine am Strand gesehen habe.

Die Führung ging weiter zur Avinguda Olivera, wo in den 60er-Jahren jene Arbeitnehmer untergebracht wurden, die vom Festland kamen. Und natürlich durfte bei dieser Tour auch die Punta Ballena nicht fehlen, das Herzstück des britischen Ballermanns. Hier reihen sich die Geldautomaten und Diskotheken aneinander. Wie auch an der Playa de Palma dürfen die Läden derzeit aber nicht öffnen. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |