31. Dezember 2020
31.12.2020
Mallorca Zeitung

Corona beschert Mallorca das Jahr mit den wenigsten Verkehrstoten

Seit Erfassung der Statistik war die Anzahl nie so gering. 35 Personen verloren auf den Inselstraßen 2020 ihr Leben

31.12.2020 | 11:24
Bei diesem Unfall kam im Februar eine Person in Andratx um.

Wenigsten einen positiven Effekt hat das Corona-Jahr auf Mallorca gehabt. Die Anzahl der Verkehrstoten war seit der Erfassung der Statistik nie so niedrig wie 2020. 35 Personen sind auf den Inselstraßen zu Tode gekommen.

Seit 1960 erfasst die Verkehrsbehörde die Daten. Das aus dieser Sicht bislang beste Jahr war 1961, als nur 36 Personen starben. Natürlich ist die Anzahl an gemeldeten Autos von damals nicht mit heute zu vergleichen. Waren Anfang der 60er-Jahre etwa 4.000 Fahrzeuge unterwegs, sind es mittlerweile mehr als eine Million.

Die größte Auswirkung hatte der Lockdown, als die Straßen praktisch leergefegt waren. Im März starb eine Person am Tag vor dem Alarmzustand, im April ebenfalls eine und im Mai niemand.

Im Vorjahr waren es noch insgesamt 49 Verkehrstote. Von den 35 Opfern dieses Jahr waren 16 mit dem Auto unterwegs, elf mit dem Motorrad, fünf Fußgänger, zwei Radfahrer und eine Reiterin. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |