30. Januar 2021
30.01.2021
Mallorca Zeitung

Showbühne Son Amar auf Mallorca entlässt ihre über 100 Angestellten

Das Unternehmen, das schon vor der Pandemie wirtschaftliche Einbußen verzeichnete, organisiert vorerst keine Dinner-Shows mehr

30.01.2021 | 10:06
Die Showbühne Son Amar organisiert vorerst keine Spektakel.

Die für ihre Dinner-Events bekannte und nahe Palmanyola auf Mallorca ansässige Showbühne Son Amar hat am Freitag (29.1.) ihre über 100 Angestellten entlassen. Das schreibt das Insel-Medium "Mallorca Diario". Da das Unternehmen wegen der Pandemie die höchsten wirtschaftlichen Verluste in seiner Geschichte verzeichnet, sah es sich gezwungen, allen Mitarbeitern mittels des Massenentlassungsverfahrens ERE (Expediente de Regulación de Trabajo) zu kündigen. Betroffen sind rund 120 Angestellte.

Wie die Verantwortlichen von Son Amar ihre Angestellten in einem Brief informiert haben sollen, verzeichne das Unternehmen schon seit Jahren Einbußen, die sich mit der Pandemie extrem verstärkt haben. Anfang des Jahres 2020 war der Event-Ort noch geöffnet. Im März musste er dann wegen des Alarmzustandes schließen und konnte im Sommer nicht wiedereröffnen. Die Mitarbeiter befanden sich bisher in Kurzarbeit. In dem neuen Schreiben an sie vom Freitag (29.1.) erklärte das Unternehmen auch, dass es so bald wie möglich wieder Arbeitsplätze schaffen wolle. 

Die aktuelle Showbühne, an die auch ein Restaurant angeschlossen ist, wurde 1982 von Damià Seguí erworben und vor 13 Jahren an eine Unternehmergruppe verkauft. Sie baute die Räumlichkeiten so um, dass dort auch Shows stattfinden konnten. Aktuelle Besitzerin des Geländes ist die Unternehmerin Margaret Whittaker, Verantwortlicher des Social Club Martyn Smith. /sw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |