11. Oktober 2018
11.10.2018

Deutsche mit guten Chancen beim Marathon in Palma de Mallorca

Dieses Jahr ist der Lauf nicht die spanische Meisterschaft. Das lässt auf deutsche Podiumsplätze hoffen

11.10.2018 | 12:33
So war der Marathon im Vorjahr.

Mit mehr als 3.300 Läufern stellen die deutschen Athleten am Sonntag (14.10.) noch vor den Spaniern (1.800 Teilnehmer) mal wieder die größte Beteiligung eines Landes beim Marathon in Palma. Der Zafiro Palma Marathon, wie das Event in diesem Jahr heißt, ist mit knapp 10.000 Teilnehmern die größte Sportveranstaltung der Insel. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Deutschen gute Aussichten auf einen Platz auf dem Podium.

Bei der vergangenen Ausgabe war der Marathon gleichzeitig die spanische Meisterschaft für Athleten ab 35 Jahren. Da war es wenig verwunderlich, dass Klasse die Masse schlug und sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die Spanier gewannen. Der mallorquinische Extremsportler Cristofol Castañer lief nach 2.31.19 Stunden ins Ziel, Rosaura Casado nach 2.57.12 Stunden. Beide gehen in diesem Jahr nicht an den Start.

Dafür ist Sabine Stadler aus Fulda dabei. Die deutsche Ex-DFB-Schiedsrichterin holte 2016 überraschend mit einer Zeit von 3.07.48 Stunden den Sieg. Im Jahr darauf blieb ihr hinter drei Spanierinnen nur der vierte Platz. Stadler dürfte bei den Frauen am Sonntag zu den Favoritinnen gehören.

Auch bei den Männern geht der Gewinner aus dem Jahr 2016 an den Start. Richard Waldron ist einer von knapp 1.500 Briten, die sich eingeschrieben haben. Die Zahl der Franzosen hat sich im Vergleich zum Vorjahr auf 300 verdoppelt. Insgesamt nehmen Athleten aus 56 Ländern teil. Das sind zehn mehr als im Vorjahr. Einige Festland-Spanier könnten sich noch spontan zur Teilnahme entscheiden und den Brückentag durch den spanischen Feiertag am Freitag für einen Kurzurlaub auf der Insel nutzen.

Kurzentschlossene können sich noch während der Startnummerausgabe – Freitag und Samstag von 11 bis 19 Uhr – einschreiben. Die Anmeldung für den Marathon kostet 100 Euro, der Halbmarathon 70 Euro und die zehn Kilometer 40 Euro.

Der Marathon hat mit der mallorquinischen Hotelkette Zafiro zwar einen neuen Hauptsponsor und Namensgeber, die Veranstaltung wird aber weiterhin von der Eventagentur Kumulus organisiert. Daher gibt es bei der Strecke und der Party drumherum keine Änderungen. Start und Ziel sind wieder im Parc de la Mar vor der Kathedrale. Alle Teilnehmer laufen nach Portopí und zurück. Die Läufer und Geher der zehn Kilometer können danach die Beine hochlegen. Für alle anderen führt die weitere Strecke durch Palmas Zentrum. Zurück am Parc de la Mar sind die
Halbmarathonläufer im Ziel, die Marathonläufer müssen die Runde ein zweites Mal absolvieren. Autofahrer erwarten am Sonntag weiträumige Straßensperrungen. Rund um die Rennstrecke gibt es Animationspunkte für die Läufer und das Publikum (auf der Karte mit roten Punkten gekennzeichnet). Dort werden DJs und Bands für Musik sorgen.

Bereits am Samstag gibt es um 17 Uhr den Kids Run auf der Avinguda Antonio Maura, die Einschreibung ist kostenlos. Zeitgleich findet auch ein Blind Running statt. Hier können sich Läufer jeden Alters zu zweit einschreiben. Einer läuft mit verbundenen Augen, der andere führt ihn.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |