29. Oktober 2018
29.10.2018

33 Marmelenten aus Deutschland auf Mallorca ausgewildert

Die Tiere kommen unter anderen aus dem Tierpark Berlin und wurden per Luftfracht auf die Insel gebracht

29.10.2018 | 18:33
Dr. Uta Westerhüs, Zootierärztin des Opel-Zoo (rechts) und Dr. Martin Kaiser, Kurator für Vögel im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde bei der Auswilderung der Marmelenten auf Mallorca.

Wie schon in den letzten beiden Jahren wurden auch 2018 Marmelenten (Marmaronetta angustirostris) aus dem Opel-Zoo bei Kronberg im Taunus, dem Tierpark Berlin und zusätzlich in diesem Jahr auch aus dem Kölner Zoo an ein Artenschutzprojekt auf Mallorca abgegeben. In Kooperation mit dem Servei de Protecció d'Èspècies in Palma wurden die insgesamt 33 Enten sowohl im 1.688 Hektar großen Naturpark s'Albufera, als auch im Naturschutzgebiet s'Albufereta im Nord-Osten der Insel ausgewildert.

Bei beiden Gebieten handelt es sich um Feuchtgebiete, die insbesondere für die Vogelwelt der Baleareninsel von ausgesprochen großer Bedeutung sind. Im gesamten westlichen Mittelmeerraum und in Westafrika ist der Bestand der Marmelente auf lediglich 3.000 - 5.000 Individuen zurückgegangen, 2003 wurden auf Mallorca nur noch drei Brutpaare gezählt.

Marmelenten werden auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet geführt. Das Auswilderungsprojekt auf Mallorca gibt es seit 2009, in dessen Rahmen bis Ende 2017 fast 100 Enten ausgewildert wurden. Rund 25 Prozent dieser Vögel stammen aus zoologischen Gärten in Deutschland. Die Marmelenten wurden vom Opel-Zoo aus per Flugzeug nach Mallorca transportiert, noch einmal einzeln gewogen und mit speziellen Ringen markiert, um sie später zu identifizieren und ihre Herkunft bestimmen zu können.

So leisten die Enten zusätzlich einen Beitrag zur Wissenschaft, da sich so beispielsweise auch Wanderrouten dokumentieren lassen. Diese Informationen können zukünftig auch als Grundlage für die Ausweisung neuer Schutzgebiete genutzt werden.

"Mit den in deutschen Zoos geschlüpften Marmelenten wird die frei lebende Population im westlichen Mittelmeerraum und Westafrika verstärkt", so die Zootierärztin Dr. Uta Westerhüs, die die Auswilderung begleitete. /lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |