Überträger Tigermücke: Warnung vor Zika-Virus

In Katalonien wurde jetzt die erste Infektion nachgewiesen

01.02.2016 | 08:47
Das Virus können auch einige Arten von Stechmücken, die sich infiziert haben, übertragen.

Ein Virus, das unter anderem von der Tigermücke übertragen wird und bislang vor allem die Gesundheitsbehörden in Südamerika beschäftigt, ist nun auch in Katalonien nachgewiesen worden. Zwei Kolumbianerinnen hatten sich beim Urlaub in ihrem Heimatland mit dem Zika-Virus angesteckt.

Da die Tigermücke auch auf Mallorca nachgewiesen ist, könnte das Insekt, falls es zuvor einen infizierten Menschen sticht, das Virus nun weiter übertragen.

Zwar entwickelt nur ein Teil der Infizierten Symptome wie Hautausschlag, Gelenkschmerzen oder Fieber. Allerdings werden auch Fehlbildungen bei Neugeborenen mit dem Virus in Verbindung gebracht. In Teilen Südamerikas wird Frauen deshalb sogar geraten, nicht schwanger zu werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |