Polizei fasst Kreditkartenbetrüger auf Mallorca

Die Kriminellen hatten sich auf ausländische Touristen vor allem im Raum Magaluf spezialisiert

11-01-2013  

Die Guardia Civil hat auf Mallorca eine Bande zerschlagen, die mit gestohlenen Kreditkarten 175.000 Euro ergaunert haben soll. Insgesamt wurden nach Angaben vom Donnerstag (10.1.) zehn Verdächtige festgenommen.

Die Kriminellen hatten sich auf ausländische Touristen spezialisiert und gingen wie folgt vor: Vor allem in Bars und Bordellen im Raum Magaluf wurden betrunkenen ausländischen Kunden in Zusammenarbeit mit den Geschäftsbetreibern Kreditkarten gestohlen, nachdem diese damit etwas gekauft und den Sicherheitscode eingegeben hatten. Anschließend wurden von Konten hohe Beträge abgebucht.

Die Ermittlungen hatten im Juli des vergangenen Jahres begonnnen. Der mutmaßliche Kopf der Bande kam inzwischen gegen die Zahlung einer Kaution in Höhe von 4.000 Euro wieder frei.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |