Bevölkerung auf den Balearen schrumpft zweites Jahr in Folge

Massiver Rückgang bei Zahl der Ausländer

22.04.2014 | 22:26

Die Bevölkerung auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln ist im zweiten Jahr in Folge geschrumpft. Die Zahl der gemeldeten Einwohner sank im Laufe des vergangenen Jahres um knapp 10.000 auf 1.101.794, wie das spanische Statistik-Institut laut einer Mitteilung vom Dienstag (22.4.) errechnet hat.

Dieser Rückgang von 0,9 Prozent sei vor allem auf eine niedrigere Zahl von gemeldeten Ausländern zurückzuführen, der Wert sank um 22.300 auf 202.000. Die Balearen haben aber weiterhin mit einem Anteil von 18,3 Prozent die höchste Ausländerquote Spaniens. Vor zwei Jahren lag der Anteil noch bei 21,7 Prozent.

Landesweit schrumpfte die Bevölkerung 2013 ebenfalls im zweiten Jahr in Folge, und zwar auf 46,7 Millionen. Knapp 550.000 Ausländer hätten das Land verlassen, gleichzeitig seien mehr als 140.000 Spanier zurückgekehrt. Zuwächse unter den Ausländern stellte das Statistikinstitut lediglich bei den Chinesen fest.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |