Erneut deutscher Radfahrer auf Mallorca gestorben

Sturz bei Lluc am Donnerstag (1.5.): Drittes Todesopfer in nur vier Tagen

05.05.2014 | 09:48

Erneut ist auf Mallorca ein Radfahrer ums Leben gekommen. Ein 66-jähriger Deutscher starb am Donnerstag (1.5.) eines natürlichen Todes, nachdem er in der Nähe des Klosters Lluc in der Serra de Tramuntana gestürzt war. Es handelt sich um das dritte Todesopfer unter Radfahrern auf der Insel in nur vier Tagen. Alle starben nach Herzinfarkten.

Am Cap Blanc im Süden von Mallorca war am vergangenen Montag das erste Opfer zu beklagen gewesen. Der zweite Radfahrer starb am Dienstag zwischen Santa Margalida und Llubí. Es handelte sich ausnahmslos um Deutsche zwischen 50 und 66 Jahren.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |