Raser mit Tempo 120 in Palma unterwegs

Die Polizei nahm den 22-jährigen Autofahrer fest

15.09.2015 | 11:37
Dumm, dass die Polizei direkt am Straßenrand stand.

Mit stattlichen 121 Stundenkilometern auf dem Tacho ist ein 20-jähriger Autofahrer in der Carrer Aragón in Palma de Mallorca erwischt worden. Der Mann war, ohne es zu merken, in eine Radarfalle der Polizei gerast. Da die zulässige Höchstgeschwindigkeit 50 Stundenkilometer beträgt, wurde er wegen exzessiver Tempoüberschreitung sogar vorübergehend festgenommen.

Die Bemühungen des Audi-Fahrers, mit einer Geldstrafe, die er sofort und "auf den Cent genau" bezahlen wollte, davonzukommen, scheiterten. Damit hatte der junge Mann verhindern wollen, dass sein Vater, von dem er sich den A3 heimlich geliehen hatte, von dem Vorfall Wind bekommt. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |