Jugendlicher stirbt bei Brand in Wohnheim

Das Feuer in dem Zentrum für straffällig gewordene Minderjährige brach am Mittwochmittag (14.10.) aus

15.10.2015 | 09:17
Es Pinaret.

Ein Jugendlicher ist am Mittwoch (14.10.) bei einem Brand im Es Pinaret, einem Wohnheim für straffällig gewordene Jugendliche auf Mallorca, ums Leben gekommen. Erste Hinweise deuten darauf hin, dass der 17-Jährige die Matratze in seinem Zimmer in Brand gesteckt haben könnte.

Das Feuer brach gegen 14.30 Uhr in dem Zentrum bei Son Ferriol im Einzugsgebiet von Palma de Mallorca aus, Einsatzkräfte von Feuerwehr und Ortspolizei rückten an, wurden aber zunächst nicht vorgelassen: Sicherheitskräfte begründeten die Entscheidung damit, dass sie keine bewaffneten Personen vorlassen dürften. Mehrere Mitarbeiter wurden bei dem Versuch verletzt, den Jugendlichen zu retten - die Tür zu seinem Zimmer war verschlossen. Die Guardia Civil hat Ermittlungen eingeleitet. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mehr zum Thema

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |