Feuer zerstört 36 Hektar im Feuchtgebiet s´Albufera

Der Brand war in der Nacht auf Mittwoch (10.2.) ausgebrochen

11.02.2016 | 09:17
Der Brand war in der Nacht ausgebrochen.
Der Brand war in der Nacht ausgebrochen.

Ein Brand hat in der Nacht auf Mittwoch (10.2.) rund 36 Hektar Schilfgras im Feuchtgebiet s´Albufera an der Nordostküste von Mallorca vernichtet. Das Feuer brach kurz vor 3 Uhr aus.

Den Einsatzkräften der balearischen Naturbehörde sowie der Feuerwachen von Inca und Alcúdia gelang es bis gegen 10 Uhr, den Brand zu löschen. Zur Ursache wurde zunächst nichts bekannt, die Guardia Civil hat Ermittlungen eingeleitet. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Die Flüge sollen wie geplant stattfinden.
Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Chef der deutschen Fluglinie beruhigt Passagiere nach Medienberichten über Schrumpfkur des...

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Die angeschlagene Airline schrumpft drastisch, vermietet 40 Flieger an die Lufthansa-Gruppe und...

Fast zehn Millionen ausländische Touristen besuchten die Balearen

Fast zehn Millionen ausländische Touristen besuchten die Balearen

9,7 Millionen Besucher kamen in den ersten acht Monaten nach Mallorca, Menorca, Ibiza oder...

Abschied vom September mit großem Donnerwetter

Abschied vom September mit großem Donnerwetter

Auf Mallorca gilt Warnstufe Gelb wegen Regen und Gewitter

Palma bastelt an neuer Toiletten-Verordnung

Palma bastelt an neuer Toiletten-Verordnung

Kleine Lokale dürfen künftig eine einzige Unisex-Toilette für Männer und Frauen anbieten

Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Der Brand war am Donnerstag (29.9.) in der Nähe bewohnter Häuser ausgebrochen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |