Schwerer Rollerski-Unfall an der Playa de Palma

Ein 18-jähriger Norweger prallte gegen einen Lkw und erlitt schwere Kopfverletzungen

26.10.2016 | 13:23
Der Unfall ereignete sich unmittelbar vor dem Hotel Barceló Pueblo Park.

Ein 18-jähriger Norweger ist mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus auf Mallorca eingeliefert werden, nachdem er beim Rollerski-Fahren an der Playa de Palma mit einem Lkw kollidierte. Wie die spanische Tageszeitung "Última Hora" berichtet, ereignete sich der Unfall am Mittwoch (19.10.) gegen 9 Uhr morgens.

Der 18-Jährige war zusammen mit seiner Freundin auf Rollerski auf der Avenida Fra Joan Llabrés unterwegs, als ein Bus bremste, um am Hotel Pueblo Park abzubiegen. Die Freundin konnte ausweichen, der junge Mann prallte gegen den Bus, geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem entgegenkommenden Lkw erfasst. Die Ortspolizei leistete erste Hilfe, ein Rettungswagen transportierte den Verletzten ins Krankenhaus. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Pkw stürzt bei Valldemossa Abhang hinunter

Bei dem Unfall am Freitagmorgen (17.3.) wurden zwei junge Männer verletzt. Busunfall bei Montuïri

Piraten-Fiesta in Sóller: mit Musketen aber ohne "Pulle voll Rum"

Strenge Alkoholkontrollen sollen die Firó-Fiesta im Mai mäßigen

Hahnenkampf um den Vorsitz von Mallorcas Volkspartei

Hahnenkampf um den Vorsitz von Mallorcas Volkspartei

Biel Company kontra José Ramón Bauzá, Regionalisten kontra Zentralisten: Was beim Parteitag der...

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

Ausweichparkplatz für Wanderer in Biniaraix

In dem Örtchen müssen sich Nichtresidenten auf Restriktionen beim Parken einstellen

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Terrororganisation Eta gibt den bewaffneten Kampf endgültig auf

Beim letzten Mordanschlag der Bande starben 2009 zwei Polizisten der Guardia Civil auf Mallorca

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |