Von Bellver-Wald bis Polizeifunk: Dafür will Palma Geld aus der Touristensteuer

Die Stadtverwaltung hat eine Liste mit Projekten über 13,9 Millionen Euro vorgelegt

07.11.2016 | 18:23
Pla de Sant Jordi.

Die Stadtverwaltung von Palma hat 14 Projekte präsentiert, die nach dem Willen der Stadtoberen mit den Einnahmen aus der im Juli eingeführten Touristensteuer auf Mallorca finanziert werden sollen. Die Vorhaben aus den Bereichen Umwelt und Infrastruktur umfassen eine Investitionssumme von 13,9 Millionen Euro, wie es auf einer Pressekonferenz am Mittwoch (26.10.) hieß.

Teuerstes Projekt mit 4,2 Millionen Euro ist eine "Natur- und Kulturlandschaft", die das Hinterland der Playa de Palma (Pla de Sant Jordi), das Gebiet von es Carnatge sowie die Playa de Palma selbst umfassen soll. Im Rahmen dieses Projekts will die Stadt auch den öffentlichen Nahverkehr fördern.

Weitere Projekte sind die Restaurierung der Torres del Temple und die Einrichtung eines Museums in dem historischen Komplex, die Anlage von Wegen im Bellver-Wald, die touristische Vermarktung der Miró-Stiftung oder mobile Stationen der Touristeninformation, an denen Urlauber auch Beschwerden abgeben können. Genannt werden in der Liste außerdem Investitionen in den Polizeifunk oder eine neue Leiter für die Feuerwehr an der Playa de Palma. 

Welche Projekte gefördert werden und wie viel Geld fließen wird, darüber hat eine eigens gebildete Kommission zu entscheiden, in der neben Regierungsvertretern auch unter anderem Umweltschutzverbände vertreten sind. Als Verwendungszwecke definiert wurden Umweltschutz, Nachhaltigkeit sowie touristische Infrastruktur.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Protestwelle auf Mallorca gegen Festnahmen in Katalonien

Protestwelle auf Mallorca gegen Festnahmen in Katalonien

An Kundgebungen am Mittwochabend (20.9.) auf dem Rathausplatz und an weiteren Orten auf der Insel...

Armengol: "In Katalonien wird eine rote Linie überschritten"

Armengol: "In Katalonien wird eine rote Linie überschritten"

Balearische Ministerpräsidentin fordert nach Festnahmen in Barcelona am Dienstag (20.9.) mehr...

Hintergrund: So hält es Mallorca mit den Separatisten in Katalonien

Hintergrund: So hält es Mallorca mit den Separatisten in Katalonien

Auf der Insel sind die Befürworter der Unabhängigkeit in der Minderheit, aber der Unmut über den...

Stau auf Palmas Ringautobahn nach Kollision im Génova-Tunnel

Zu dem Unfall kam es am Freitagmittag (22.9.)

Schweizer Paar auf Mallorca durch Blitzschlag schwer verletzt

Schweizer Paar auf Mallorca durch Blitzschlag schwer verletzt

Am Freitag (15.9.) ging auf der Insel ein heftiger Gewitterregen nieder

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |