Provisorische LED-Lampen an der Playa de Palma für mehr Licht

150 Leuchten sollen Situation verbessern, bis man zusammen mit den Anwohnern eine ästhetische Lösung findet

28.03.2017 | 18:28
So sehen die Laternenmasten zur Zeit aus.
Fotogalerie: Beach Club Six - so sieht der neue Ballermann 6 aus

Bei der Beleuchtung an der Playa de Palma auf Mallorca setzt das Rathaus erstmal auf ein weiteres Provisorium: An den Betonpfeilern der aus Sicherheitsgründen abmontierten Laternen will die Stadt vorläufig 150 LED-Lampen befestigen, um für ausreichend Licht zu sorgen, wie es auf einer Pressekonferenz am Dienstag (28.3.) hieß.

Diese Maßnahme sei provisorisch, versicherte der Stadtrat für Infrastruktur Rodrigo A. Romero. Innerhalb von einem Monat sollen die LED-Lampen angebracht sein. Die Kosten belaufen sich auf 90.000 Euro. In Zukunft wolle man eine langfristige und ästhetische Lösung schaffen. Die Anwohner sollen bei dieser Entscheidung mit einbezogen werden.

Spätestens bei den Bildern zur Einweihung der neu gestalteten Strandbude am Balneario 6 waren die kahlen Laternenmasten aufgefallen. Die bisher darauf geschraubten Laternen waren aus Sicherheitsgründen entfernt und durch Strahler ersetzt worden, die bei Besuchern und Nachbarn zu Protest geführt hatten. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |