Mallorca-Hotelkette Barceló will mit NH fusionieren

Laut Übernahmeangebot würde Barceló nach einer Fusion rund 60 Prozent der neuen Gruppe kontrollieren

21.11.2017 | 10:38
Der Hauptsitz von Barceló Hotels & Resorts in Palma de Mallorca.

Eine der größten Hotelketten von Mallorca, Barceló Hotels & Resorts,will mit NH Hotels fusionieren, der drittgrößten Business-Hotelgruppe in Europa. NH bestätigte, dass von Seiten von Barceló eine Interessensbekundung eingegangen ist, die "vorläufig und nicht bindend" sei. In diesem Schriftstück heißt es, dass nach einer potenziellen Fusion etwa 60 Prozent des Geschäfts von Barceló kontrolliert wären.

NH erklärte, dass der Aufsichtsrat erst vor Kurzem die Strategie für die kommenden drei Jahre verabschiedet habe, "mit einem unabhängigen Projekt für großes Wachstum, das heute gültig bleibt". Was das konkret für die Fusionspläne bedeutet, wurde zunächst nicht kommuniziert.

Barceló besitzt derzeit 232 Hotels mit rund 50.000 Zimmern in 21 Ländern, während NH mit Hauptsitz in Madrid 389 Häuser mit 45.000 Zimmern in 31 Ländern besitzt. Bei Barceló argumentiert man mit der Notwendigkeit einer Fusion, um in Bezug auf die Größe mit weltweit führenden Hotelketten mithalten zu können. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |