Laster lädt Ladung alter Reifen im Naturschutzgebiet ab

Umweltsünde im Gemeindewald von Lloret de Vistalegre. Guardia Civil leitet Ermittlungen ein

19.02.2018 | 11:15
Soll sie doch jemand anders entsorgen: die in der Comuna de Lloret abgeladenen Reifen.

Ein Lastwagen hat in der Nacht von Montag (12.2.) auf Dienstag im Gemeindewald von Lloret de Vistalegre auf Mallorca eine Ladung alter Reifen abgeladen. Ein Nachbar entdeckte die Umweltsünde im als Comuna de Lloret bekannten Naturschutzgebiet und alarmierte am Morgen die Ortspolizei. Das Rathaus der Gemeinde hat inzwischen die Seprona, die für Umweltdelikte zuständige Einheit der Guardia Civil, eingeschaltet.

Der Bürgermeister des Ortes in der Inselmitte, Antoni Bennàsar (Endavant Lloret), sprach von einem "schwerwiegenden Umweltdelikt", forderte ein "entschiedenes Vorgehen" der Behörden und kündigte eine Strafanzeige an. "So etwas war uns noch nie passiert, normalerweise werden kleine Mengen Schutt oder Haushaltsgeräte abgeladen, aber in diesem Fall handelt es sich um Industrieabfälle in einem ökologisch sehr wertvollen Gebiet", sagte er.

Wilde Müllkippen sind auf Mallorca weit verbreitet. Die Urheber sparen sich so die Entsorgungsgebühren. Die immer wiederkehrenden Aufrufe, schärfer gegen diese Unsitte vorzugehen, verpuffen meist ergebnislos. Erst vor ein paar Tagen hatte jemand in der Cala Falcó in Calvià 84 Tüten voll Bauschutt hinterlassen. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |