Großoffensive für ein Brötchen

Die sogenannten "Llonguets" sind eine Spezialität von Palma de Mallorca. Ab Mittwoch (15.7) werden sie massiv beworben

14.07.2015 | 18:28
Kann vielleicht nicht mit guten deutschen Brötchen mithalten, ist aber Kult: das "Llonguet".

Mit einer groß angelegten Aktion, an der sich 43 Bäckereien beteiligen, soll ab Mittwoch (15.7.) den Bewohner und Besuchern Palmas ein traditionelles Weißbrötchen, das längliche "llonguet", schmackhaft gemacht werden.

Bei der vom Rathaus präsentierten Aktion geht es weniger um den nicht allzu bemerkenswerten Geschmack des Backwerks als um Identitätsstiftung: Das Brötchen wird seit einiger Zeit als kulinarisches Erkennungszeichen der Bewohner Palmas gehandelt. Hintergrund ist, dass die feinen Hauptstadtbewohner einst von der rustikalen Landbevölkerung "Llonguets" genannt wurden.

Und es geht natürlich auch darum, traditionelle Backkunst gegen Fertigbackware hochzuhalten. Jeden Mittwoch und bis Oktober gibt es in den teilnehmenden Lokalen ein belegtes Brötchen für 2,50 Euro. Es soll möglichst mit Sobrassada bestrichen sein – die Paprikastreichwurst ist noch so eine, in diesem Fall sogar inselweit identitätsstiftende Spezialität. Wie viele Varianten bei diesen Vorgaben möglich sind, wird sich zeigen. Geplant sind zudem Wettbewerbe und Verkostungen.

Eine Karte mit allen Llonguet-Stationen gibt es kostenlos an den Touristeninformationen. Guten Appetit. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |