Eine Straße in Palma für Luis Salom

Die Balearen-Hauptstadt gedenkt am ersten Todestag dem verstorbenen Motorradfahrer

04.06.2017 | 02:30
Der Opa von Luis Salom (li.) enthüllte die Plakette und war zu Tränen gerührt.

Der tödliche Motorradunfall des Moto2-Piloten Luis Salom jährt sich am Samstag (3.6.) zum ersten Mal. Zu Ehren des nur 25 Jahre alt gewordenen Mallorquiners hat seine Heimatstadt Palma eine Straße nach ihm benannt. Saloms Familie enthüllte gemeinsam mit Bürgermeister José Hila am Donnerstag (1.6.) das Straßenschild in der Nähe des Kongesszentrums.

"Luis war ein fröhlicher Mensch, der immer ein Lächeln auf den Lippen hatte", sagte der anwesende Präsident des balearischen Motorsportverbandes Pedro Mas. "Genauso glücklich sollten wir leben. Das würde ihm gefallen."

Luis Salom war bei einer Testfahrt beim Großen Preis von Katalonien gestorben. Er stürzte in einer Kurve. Sein Motorrad schlitterte in die Bande und prallte zurück in den 25-Jährigen hinein. Ein Untersuchung ergab, dass kein technischer Defekt bei der Maschine vorlag. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |