Toter Hai bei Portitxol angeschwemmt

Die Verwesung hatte bei dem mehr als zwei Meter langen Tier bereits eingesetzt

03.07.2016 | 15:36
Die Verwesung hatte bereits Tage zuvor eingesetzt.
Die Verwesung hatte bereits Tage zuvor eingesetzt.

Ein toter Hai von etwas über zwei Meter Länge ist am Donnerstag (30.6.) am Strand von Portitxol angeschwemmt worden. Das berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Freitag (1.7.). Bei dem Kadaver hatte die Verwesung bereits Tage zuvor eingesetzt. Die Hafenbehörde ließ den Haifisch-Kadaver mit einem Kran abtransportieren.

Hintergrund: Blauhai - bedroht und nicht bedrohlich

Es handelt sich um den dritten Hai, der in der Badesaison 2016 auf Mallorca für Schlagzeilen sorgt. Im Mai mussten Tierärzte des Palma-Aquariums einen zweieinhalb Meter langen Blauhai einschläfern, der sich dreimal in einer Woche der Küste genähert hatte. Im Juni verirrte sich ein kleiner und ebenfalls stark angeschlagener Hai in eine Bucht bei Cala Ratjada. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Hund auf rotem Teppich: bei einer vergangenen Ausgabe der Party.
SOS Animal Party: eine Win-win-wuff-Situation

SOS Animal Party: eine Win-win-wuff-Situation

Die Tierschutzvereinigung bereitet die alljährliche Party in Puerto Portals vor – und sucht...

Verletzter Esel in praller Mittagssonne ist keine Tierquälerei

Verletzter Esel in praller Mittagssonne ist keine Tierquälerei

Das Landgericht hebt ein Urteil aus erster Instanz gegen einen Bauer aus Costitx auf

Müllmänner finden Riesenschlange an der Playa de Palma

Müllmänner finden Riesenschlange an der Playa de Palma

Die 2,8 Meter lange Python lag lebendig aber geschwächt in einem Müllcontainer. Stunden später...

Mit Fallen und Kameras gegen Ratten auf Dragonera

Mit Fallen und Kameras gegen Ratten auf Dragonera

Mallorcas Inselrat prüft derzeit, ob die Maßnahmen gegen die eingeschleppten Tiere Erfolg hatten

Anwohner von Son Servera beklagen Ziegen-Invasion

Anwohner von Son Servera beklagen Ziegen-Invasion

Die verwilderten Tiere fressen junge Triebe und saufen aus Finca-Pools

Gambas gibt´s nicht

Gambas gibt´s nicht

Von einem Tag auf den anderen sind die Roten Riesengarnelen aus den Fanggründen rund um die Insel...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |