Die "Albatros" besuchte erstmals die Bucht von Alcúdia

Die Passagiere erreichten die Insel mit Hilfsbooten

12.10.2016 | 11:33
Das 1973 erbaute Schiff machte nicht am Anleger fest.

Das betagte Kreuzfahrtschiff "Albatros" hat am Montag (10.10.) Mallorca besucht und ankerte erstmals in der Bucht von Alcúdia. Seit 1973 kreuzt das in Finnland gebaute Schiff die Meere der Welt, ursprünglich unter dem Namen "Viking Sea".

Seit 2004 fährt die "Albatros" für die Reederei Phoenix Reisen. An Bord lassen sich 830 Passagiere von 340 Arbeitern verwöhnen. Das 205 Meter lange Schiff legte nicht am Kai an, sondern ankerte in der Bucht. Die Passagiere erreichten die Insel über Hilfsboote. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |