Roter Blitz auf Mallorca jetzt offiziell europäische Museumseisenbahn

Die Kommission hat den Antrag des Sóller-Zuges einstimmig abgenickt

Der Sóller-Zug fährt schon seit über 100 Jahren über die Insel.

Der Sóller-Zug fährt schon seit über 100 Jahren über die Insel. / Foto: Tren de Sóller

Es war ohnehin nur eine Formsache: Die Mitglieder der europäischen Föderation der Museums- und Touristikbahnen (Fedecrail) haben den Roten Blitz, der von Palma de Mallorca nach Sóller fährt, als Mitglied akzeptiert. Diese Entscheidung, die am 12. Januar in Brüssel getroffen wurde, ist am Freitag (17.1.) kommuniziert worden. Die Föderation würdigt den Zug als "historisches Tourismusangebot".

Der Geschäftsführer der Bahngesellschaft von Sóller, Óscar Mayol, freute sich über die Entscheidung. Der Sóller-Zug sei "Teil unserer Geschichte und unser Ziel und unsere Verpflichtung ist es, ihn zu pflegen und ihn intakt zu halten".

Die Kontakte zwischen dem Roten Blitz und Fedecrail intensivierten sich im Oktober 2019, als sich der Vizepräsident der Föderation, Heimo Echensperger, auf Mallorca einen Eindruck von der über 100 Jahre alten Bahn verschaffte. Damals gaben die Verantwortlichen des Sóller-Zuges dem Deutschen den Aufnahmeantrag gleich mit. /jk