23. April 2018
23.04.2018
40 Años

Behörden wollen Hygiene in Restaurants auf Mallorca schärfer kontrollieren

Der Qualitätsstandard liegt im Durchschnitt unter dem der Nachbarinseln

23.04.2018 | 11:22
Mit den Kontrollen reagieren die Behörden auch auf die Skandale der vergangenen Monate.

Auf die Lebensmittelskandale auf Mallorca wollen die balearischen Behörden mit verstärkten Kontrollen der Gastronomie-Betriebe der Insel reagieren. Während der beginnenden Tourismussaison werden die Inspektoren des Gesundheitsamts 1.400 Kontrollen in Restaurants und Bars durchführen. Das kündigte die Leiterin der Behörde Margalida Buades im Gespräch mit der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" an.

Mallorca verfüge zwar über erstklassige Restaurants. Aber die Qualitätsstandards der Mittelklasse der Gastronomie-Betriebe liege unter dem der Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera, wie die Kontrollen des vergangenen Jahres ergaben. Zweidrittel der inspizierten Küchen wies erhebliche Mängel auf. Das Image der Mallorca-Restaurants litt zudem durch mehrere Skandale der vergangenen Monate. In einem Restaurant in Palma de Mallorca infizierten Angestellte und Kunden mit Hepatitis A. Kriminelle Fleischlieferanten belieferten mehrere Restaurants mit falsch etikettiertem Gammelfleisch.  /tg

Fotogalerie und Video: So entdeckte die Polizei 50 Tonnen Gammelfleisch

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |