12. Mai 2021
12.05.2021
Mallorca Zeitung

Impfportal auf Balearen vergibt 12.000 Termine in 24 Stunden

Die höhere Internetaffinität der jüngeren Generation erleichtert die Terminvergabe. Website funktioniert nach anfänglicher Überlastung wieder reibungslos

12.05.2021 | 08:04
Zur Zeit sind auf Mallorca die 55- bis 59-Jährigen aufgerufen, sich impfen zu lassen.

Die Impfkampagne auf Mallorca nimmt an Fahrt auf. Dabei helfen nicht nur die größer werdenden Impfstoff-Lieferungen, die wochenweise auf der Insel ankommen. Auch der versiertere Umgang der jüngeren Generationen mit der Internet-Registrierung macht sich bemerkbar. Während in den Wochen zuvor die meisten Termine telefonisch vergeben wurden, registrierten sich am Montag und Dienstag (11.5.) binnen 24 Stunden 12.000 Bürger im für die Kampagne eingerichteten Impfportal BitCita.

Am Montag um 15 Uhr wurden 20.000 neue Termine freigeschaltet, die an Personen im Alter zwischen 55 und 59 vergeben werden. Das System ist für bis zu 600 Nutzer gleichzeitig ausgelegt. In den ersten Stunden sorgte ein Ansturm von über 2.000 Nutzern zum kurzzeitigen Kollaps des Portals. Die Nutzer wurden auf der Website um Geduld gebeten, die Wartezeiten betrugen teilweise bis zu einer Stunde.

Auch am Dienstag kam es zu Wartezeiten, doch die technische Abwicklung lief nun besser. 24 Stunden nach Freigabe der 20.000 Termine waren 12.000 bereits vergeben. Auf den Balearen-Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums rund 83.000 Bürger der Jahrgänge 1962 bis 1966 gemeldet. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Mietwagen auf Mallorca
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |