07. Juni 2012
07.06.2012
Mallorca Zeitung

Polizei will Trinkgelage und Schmutzfinke an der Playa de Palma kontrollieren

Eine neue Info-Kampagne ruft zunächst zu mehr Sauberkeit und Ordnung auf

08.06.2012 | 11:36

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca will für mehr Sauberkeit und Ordnung an der Playa de Palma sorgen. In dem wichtigsten Urlaubsgebiet auf Mallorca hat eine Kampagne begonnen, mit der Urlauber angehalten werden, keinen Müll am Strand liegenzulassen und auf öffentliche Trinkgelage zu verzichten. Die rund 30 Plakate, die entlang der Playa de Palma aufgestellt werden, rufen zudem dazu auf, keine Zigarettenkippen im Sand auszudrücken sowie keinen Hund mit an den Strand zu bringen.

Auf einem der Plakate ist ein Sangria-Eimer abgebildet, darunter heißt es in vier Sprachen "Nicht am Strand", sowie "Geldstrafe 1.803 Euro".

Nach Ablauf der Informationskampagne werde die Polizei gezielt kontrollieren, ob die geltenden Vorschriften auch eingehalten werden, so Guillem Navarro, zuständiger Stadtrat in Palma. So verbiete die Verordnung gegen Trinkgelage den Konsum von Alkohol auf öffentlicher Straße, wenn dadurch die öffentliche Ordnung gestört werde oder Minderjährige zur Teilnahme verleitet würden. In diesem Fall drohten Geldbußen von bis zu 3.000 Euro. Wer seinen Müll am Strand wegschmeiße statt in einem Mülleimer zu entsorgen, müsse mit Strafen von 30 bis 300 Euro rechnen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |